TV Jahn Mensfelden holt 4. Badminton-Hessenmeisterschafts-Titel!

25.05.2019 – Hessenmeisterschafts-Finale in Darmstadt-Messel

Beim Hessenmeisterschaftsfinale der Badminton-Hobbyligen in Darmstadt holte der TV Jahn Mensfelden bereits seine 4. Hessenmeisterschaft. Ein Titel, der höher zu bewerten ist, als alle anderen 3 vorigen Titel, musste man sich im Vergleich zu früheren Meisterschaften auch gegen die jetzt offiziellen sehr starken Ligen aus Süd-, Nord- und Osthessen durchsetzen.

Teilnahmeberechtigt waren die jeweils beiden Erstplatzierten aus den 4 Hessenligen. Der TV Jahn hatte sich als Sieger der Hessenliga-West qualifiziert.

Nach dem 3. Platz 2018 beim Hessenfinale an gleicher Stelle fühlte sich der TV Jahn nicht unbedingt als Favorit auf den Titel, schätzte man die beiden Mannschaften aus der Südliga stärker ein.

In der Vorrunde-es wurde in 2 Vierergruppen gespielt-wartete mit dem SV Traisa bereits die vermeintlich schwerste Aufgabe. Der TV Jahn konnte dieses Spiel überzeugend, wenn auch knapp, mit 3:2 gewinnen.

Die weiteren Vorrundengegner Lauterbach und Hessisch-Lichtenau konnten ebenfalls sehr überzeugend jeweils mit 4:1 geschlagen werden, so daß man als Gruppensieger im Halbfinale stand. Dort erwartete der TV Jahn die sehr hoch gehandelte TSG Messel, als Meister der Hessenliga-Süd. Mit einer einwandfreien Leistung gewann der TV Jahn dieses Spiel überraschend klar und deutlich mit 3:0.

Im Finale traf man erneut auf den SV Traisa, der sich im 2. Halbfinale gegen die Mannschaft aus Schlitz (Meister der Ostliga) äußerst knapp mit 3:2 durchgesetzt hatte.

Auch im Finale trat der TV Jahn überzeugend auf und ließ letztendlich der Mannschaft aus Traisa keine Chance und gewann klar mit 4:1. Ein verdienter Titelgewinn für den TV Jahn, mit dem man nicht unbedingt rechnen konnte, aber auch nicht damit, dass alle Spieler des TV Jahn an diesem Tag so groß aufspielen würden.

Tina Diehlmann gewann alle 4 Damen-Einzel, Nicola Winkler alle 4 Mixed, Andreas Zinke alle seine 8 Spiele (Herrendoppel, Mixed, Herreneinzel). Danny Kramer und Stefan Löbrich waren im Mixed und Herrendoppel ebenso restlos überzeugend.

Ein toller Tag mit hervorragenden Spielen und Leistungen der Mensfelder Spieler an den man sich noch lange erinnern wird!

Zum Einsatz kamen folgende Spieler :  Danny Kramer, Michael Gröschen, Tina Diehlmann,
Markus Bredowski, Nicola Winkler, Andreas Zinke, Stefan Löbrich (v.l.)