Sportgemeinschaft Mensfelden

Fitness Jumping in der Erich-Valeske-Halle in Mensfelden

Am 03. September fand in Mensfelden das von der Sportgemeinschaft Mensfelden organisierte Fitness Jumping statt.

Hierfür reiste die Veranstalterin und Instruktorin Katharina Marner aus Rheinland_Pfalz an, im Gepäck 19 Minitrampoline. Die wurden ruck zuck aufgebaut. Die Sportgemeinschaft Mensfelden und der TV Nauheim stellten 33 interessierte Teilnehmerinnen (plus einen männlichen ‚Spontaneinsteiger‘), die wissen wollten, wie sie sich auf dem Minitramp zur Musik auspowern konnten. In 2 Durchgängen á 45 Minuten durften dann alle erfahren, wie man sich nach einer Dreiviertelstunde intensiver Beinarbeit fühlt.

Begonnen wurde mit einigen Dehn- und Gleichgewichtsübungen, um ein Gefühl fürs Trampolin zu bekommen. Danach ging es weiter mit verschiedenen, vorher demonstrierten und in der Trockenübung versuchten Schritt- bzw. Sprungkombinationen. Eigentlich nicht schwierig, aber alles, was so leicht und einfach ausgesehen hat war mit steigendem Tempo anstrengend und schweißtreibend. Darum legte die Trainerin nach jeder Musik eine Trinkpause ein, um den Flüssigkeitshaushalt der Jumperinnen wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Darüber hinaus galt: Jede Teilnehmerin entscheidet, ob sie die Übung intensiv oder mit etwas weniger ‚Gas‘ angeht. Wir wollten powern, aber auch Spaß an der Sache haben!

Nach einer Dreiviertelstunde Jumpen waren das Herz-Kreislauf-System und die Fettverbrennung ordentlich angekurbelt worden. Die Muskulatur hat profitiert und das eine oder andere Glückshormon wurde auch freigesetzt.

Das Fazit dieses Nachmittags lautete: Spaß hat’s gemacht, Wiederholung nicht ausgeschlossen.